Ultraschalluntersuchungen

Die Ultraschalldiagnostik (Sonographie) ist eine schonende und nebenwirkungsfreie Untersuchungsmethode. Sie ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem durch Ultraschallwellen innere Organe und Strukturen sichtbar gemacht werden.

  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
    Folgende im Bauch befindliche Organe werden untersucht: Leber, Gallenblase und Gallenwege, die Bauchspeicheldrüse, die Nieren, die Milz, Lymphknoten, die Harnblase sowie die Gebärmutter und die Prostata. Zusätzlich wird die Bauchschlagader auf Gefäßwandveränderungen oder Erweiterungen (Aneurysma) untersucht.
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
    Die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse zeigt neben der Größe und der Beschaffenheit des Organs auch das Vorhandensein von Schilddrüsenknoten. Die Methode ist aktuell entscheidend für die Abklärung und Verlaufskontrolle auffälliger Befunde der Schilddrüse.